Drucken

Organisten

In der Regel ist ein Organist ein nebenberuflicher Kirchenmusiker oder hauptberuflicher "Organist und Kantor", der den Orgeldienst in Verbindung mit anderen Aufgaben (meistens Chorleitung) versieht.

Hauptberufliche reine Organistenstellen sind im deutschsprachigen Raum sehr selten und nur an großen und künstlerisch überregional bedeutenden Kirchen anzutreffen. In der katholischen Kirche gibt es dafür z. B. den Domorganisten, der neben seiner Tätigkeit als Organist für die Pfarrgemeinde des Doms zusammen mit dem Domkapellmeister für die musikalische Gestaltung der Kapitels- und Pontifikalgottesdienste verantwortlich ist. Immer seltener sind Organisten im Ehrenamt üblich.

Orgel klDie Orgel zu spielen bedeutet, dass der Organist neben dem vom Klavier her bekannten mit den Händen auszuführende Manualspiel auch das Manualspiel auf mehreren Manualen und weiters das Pedalspiel mit den Füßen beherrschen muss. Ein Organist sollte zusätzlich auch Kenntnisse über die Register seiner Orgel und deren Zusammenklang haben, sodass er durch geschickte Wahl der Registrierung ein Musikstück angemessen vortragen kann. Eine besondere Kunst der Organisten ist die Improvisation. (entnommen aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)

Zu unserer Freude sind in unserer Pfarre derzeit vier Organistinnen im Einsatz, welche den Gesang begleiten und durch ihr Spiel die Gottesdienste verschönern. Wir bedanken uns sehr herzlich bei

Ruth Schmid
Andrea Korn
Angela Kiemayer
Christina Schmid

 

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information